Anfertigen von Requisiten

Zur realistischen Darstellung von bestimmten Szenarien, ist der Gebrauch von Requisiten unerlässlich.
Dazu zählen zum Beispiel Messer bei Schnitt- oder Stichwunden nach einer Messeratacke, Glasscherben
und Splitter bei Verkehrsunfällen, Gehhilfen bei "alten Betroffenen" oder auch Armbinden beim Darstellen
von blinden Personen sind bei uns zu im Fundus vorhanden.

Requisiten, die in unserem Fundus nicht vorhanden sind, werden bei bedarf von uns besorgt oder selber angefertigt.
In unserem Team sind Kreative, die sich Gedanken um Requisiten zu den verschiedensten Szenarien machen.

So kommen viele Verschiedene Requisiten zum Einsatz, wie z.B.

  • Kettensäge, die einen verunfallten Waldarbeiter darstellt

  • Metallteile für Pfählungsverletzungen

  • ein Amputat, das eine Verletzung noch realistischer darstellt

  • Kunstoffknochenteile für offene Brüche

  • Latexteile für offene Abdominalverletzungen (eigene Herstellung)

  • Blutpumpen für nachblutende Wunden

  • eine Puppe für Verkehrsunfälle

  • eine Puppe für Absturz aus größerer Höhe

  • Brillen, Gehhilfen und Hüte um älter zu erscheinen

  • alte zerschlissene Kleidung um z.B. einen Obdachlosen darzustellen

  • Medikamentenbehältnisse um Vorerkrankungen zu verdeutlichen

  • verschiedene Uniformen

    • Feuerwehr
    • Polizei
    • oder Rettungsdienst
  • NEU z.B. für Halloween: Latex Teil- und Vollmasken

  • . . . und auch Ihre Wünsche werden gerne erfüllt !!!

 

Zufallsbild

59.png

Hinweis

Sollten Sie sich auf einem Foto entdecken und wünschen keine Veröffentlichung des Bildes, so wird dies umgehend entfernt. Dazu einfach eine kurze Info an: info@rud-netzwerk.de